Max HEWER: Von der Saar zum Ebro – Saarländer als Freiwillige im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939

Wann:
25. Oktober 2016 um 17:30 – 19:00
2016-10-25T17:30:00+02:00
2016-10-25T19:00:00+02:00
Wo:
Lesesaal des Landesarchivs Saarbrücken
Dudweilerstraße 1
66133 Saarbrücken
Deutschland
Preis:
Kostenlos

Max HEWER: Von der Saar zum Ebro – Saarländer als Freiwillige im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939

2016 jährt sich der Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs zum 80. Mal. Was bis heute nur wenigen bekannt war: 244 Menschen aus dem Saarland eilten nach Spanien, um als Freiwillige der Republik gegen den Putsch Francisco Francos zur Seite zu stehen. Keine Landsmannschaft aus Deutschland kämpfte, in Relation zur Bevölkerungszahl, in so großer Zahl auf Seiten der Republikaner wie die der Saarländer. Sie waren vor allem Bergleute, Hüttenarbeiter und Handwerker sowie aus politischer Sicht eine heterogene Gruppe aus Kommunisten, Sozialdemokraten, Katholiken und Parteilosen, die in Spanien ein gemeinsames Ziel verfolgten.

Max Hewer hat für sein Buch ihre Biografien möglichst vollständig rekonstruiert, sofern die Quellenlage dies zuließ. Er ließ den schicksalhaften Weg vieler Überlebender nach dem spanischen Bürgerkrieg – über Internierungs- und Konzentrationslager, Verfolgung und Widerstand – sowie deren schwieriger Neuanfang in der Heimat, die sich nicht selbst vom Hitlerregime befreien konnte, erstmals eine umfassende Würdigung erfahren.

In seinem Vortrag wird er uns dieses bisher weitgehend unbekannte Thema vorstellen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.